Produktübersicht

Benchmarking

Benchmarking

MIS / Knowledge Management

Personalverwaltung /
Human Ressources


Zeiterfassung

Projekt Management

Customer Relation Management
(CRM)


Kommunikation / Wiedervorlage

Produkt-/ Produktionsplanung

Filmlizenzverwaltung

Filmverleih

Schnittstellen

Benchmarking Applikation / Wettbewerbsanalyse

Eine Applikation für die Automobilindustrie, Automobilzulieferer bzw. andere Serienfertiger.
Die Applikation ermöglicht eine detaillierte, transparente und einheitliche Beschreibung bis hin zu Kalkulation einzelner Bauteile, sowie konzernweite teileübergreifende Auswertungen hinsichtlich kaufmännischer und organisatorischer Gesichtspunkten. Vergleich von Kostenkalkulationen von Eigenfertigungen und Zulieferteile.


Einführung:

In Zeiten immer härteren Wettbewerbs wird es für Serienfertiger immer wichtiger, Produktvergleiche und transparente Kostenkalkulationen ihrer eigenen Produkte mit denen des Wettbewerbs vorliegen zuhaben.
Idealerweise haben Entwicklung, Einkauf, Produktion und auch Vertrieb, Zugriff auf eine gemeinsame Datenbasis mit Produktinformation.

Nicht nur Vergleiche von hausinternen Produkten mit denen des Wettbewerbs sind von besonderer Bedeutung, sondern auch Vergleiche von einzelnen Komponenten, und Bauelementen unterschiedlicher Hersteller bzw. Zulieferer, unter anderem als Entscheidungshilfe hinsichtlich Eigenfertigung oder Zulieferteil.

Automobilhersteller z.B. konzentrieren sich immer mehr auf das Marken- und Kundenmanagement. Innerhalb der Wertschöpfungskette übernehmen sie die technische Integrationsleistung und führen ein Netzwerk von Spezialisten und Zuliefern zusammen.
Als Zulieferer übernehmen Modul- und Systemlieferanten hierbei immer mehr weitere Aufgaben der Automobilhersteller. Dabei konzentrieren sie sich einerseits auf die funktionale Integration, zum Beispiel bei Elektronikumfängen, andererseits auf die kostengetriebene Integration, beispielsweise bei Innenraummodulen. So werden die Zulieferteile der Modul- und Systemlieferanten immer komplexer und umfangreicher.

Insbesondere deshalb, wird der Einsatz von geeigneten Software-Tools immer wichtiger, welche auch komplexe Produkte wie z.B. Automobile intelligent in verschiedene Systeme, Module, Komponenten bis hin zu einzelnen Bauteilen strukturiert transparent und detailliert abbilden, so dass Produktvergleiche und Kostenkalkulationen auf den verschiedensten frei definierbaren Integrationsebenen möglich sind.


Beschreibung:

Die Applikation ermöglicht eine detaillierte, transparente und einheitlich Beschreibung bis hin zu Kalkulation einzelner Bauteile, sowie konzernweite teileübergreifende Auswertungen hinsichtlich kaufmännischer und organisatorischer Gesichtspunkten. Vergleich von Kostenkalkulationen von Eigenfertigungen und Zulieferteile.

Die primär zu den System- und Modulebenen erfassten Bauteile können weiteren freidefinierbaren Gruppen wie z.B. Funktionsgruppen und/oder Baugruppen usw. spezifisch zugeordnet werden.
Hierdurch werden Betrachtung und Auswertungen zu anderen Sichtweisen und Gruppierungen möglich.

Welche Merkmale bzw. Eigenschaften besitzen die Produkte bzw. seine einzelnen Bauelemente? Eine editierbare teile- bzw. bauelementspezifische Merkmalstruktur beschreibt mögliche Eigenschaften und erlaubt dem Anwender anhand einer somit vorgegebenen Merkmalliste eine detaillierte produkt- und herstellerspezifische Beschreibung.

Die Applikation ist Intranet basiert und gestattet somit den firmenweiten Zugriff auf diese wichtigen Daten. Ein detailliertes Sicherheitskonzept mit Rollen- und Benutzerverwaltung steuert userspezifisch den Zugriff auf die Daten.

Das System unterstützt die Anwender durch eine benutzerfreundliche Oberfläche und steigert so die Produktivität. Aussagekräftige Vergleichsauswertungen generiert der Webserver automatisch „on-the-fly“ in Form von PDF-Dokumenten, immer mit dem aktuellen Content.

Detailkalkulationen von Bauteilen und Komponenten werden ebenfalls via Internet Zugriff erstellt. Durch den Einsatz von MS-Excel als FrontEnd können Kalkulationen an die individuellen Bedürfnisse des Produkts bzw. des Kunden angepasst werden. Grafische Auswertung zeigen bauteilspezifisch im direkten Vergleich die einzelnen Kostenblöcke wie zum Beispiel Lieferanten-, Logistik-, Personal-, Maschinen-, Materialkosten usw. auf.

Jegliche Dateien wie z.B. MS-Word, MS-Excel oder Bilder usw. lassen sich produkt- und teilespezifisch, uploaden. Zugeordnete Bilder stehen bei Produktvergleichen ebenfalls zur Verfügung und werden mit angezeigt.



Der Kunde erhält ein Tool als Controllinginstrument zur:

  • Wettbewerbsanalyse, Benchmarking,
  • Erkennung von Einsparungspotentialen,
  • Produktivitätssteigerung,
  • Entscheidungsgrundlage,
  • Kostenoptimierung
  • Strategieentwicklung
  • mit transparenten Vergleichen und Auswertungen.
Eine Lösung für DaimlerChrysler: Best-of-Benchmarking Applikation Der Wettbewerbs- und Kostendruck in der Industrie zwingt Automobilhersteller, Zulieferer und Ausrüster gleichermaßen zu kosteneinsparenden Weiterentwicklungen von Produktion und Montage. Um in einem sich rasch verändernden Markt konkurrenzfähig zu bleiben müssen Automobil-Unternehmen die Effizienz ihrer Geschäftstätigkeit ständig verbessern. Das bedeutet Reduzierung der Kosten, bessere Nutzung der Ressourcen in der Konstruktion, der Fertigung und Beschaffung - sowohl intern als auch entlang der Lieferkette. Aufgabe war es den Bereichen Wettbewerbsanalyse und Kaufteilplanung ein System zur Verfügung zu stellen, in dem Fahrzeuge und deren Bestandteile strukturiert erfasst und beschrieben werden können. Die Lösung ermöglicht eine detaillierte, transparente und einheitliche Beschreibung und Kalkulation von Fahrzeugteilen, sowie die konzernweiten, teileübergreifenden Auswertungen hinsichtlich kaufmännischer und organisatorischer Gesichtspunkte. Eine editierbare fahrzeugunabhängige aber einheitliche Modul- bzw. Systemstruktur, ermöglicht hierbei nicht nur das Sammeln und Erfassung der Daten, sondern erlaubt umfangreiche konfigurierbare Vergleichsauswertungen von Fahrzeugteilen, -komponenten und -modulen verschiedener Fahrzeuge und Hersteller. Ermittelte Daten werden u.a. direkt bei der Fahrzeugzerlegung teile- und fahrzeugspezifisch in die Benchmarking-Applikation eingegeben, und stehen je dach Detaillierungsgrad für die verschiedensten Auswertung sofort zu Verfügung. Aufgrund der langjährigen Erfahrung in der Strukturierung vom Kerngedanken bis hin zur Umsetzung in Datenbankmodelle und -funktionen, sowie die fachliche Kompetenz und das fundierte Know-how über die Prozesse und Workflows konnte die Ledergerber Solutions GmbH eine maßgeschneiderte Lösung realisieren. Die Web-basierte Applikation kommt im konzernweiten Intranet zum Einsatz, und vom Kunden als äußerst performant bewertet.
Automotive, Supply, Automobil, Automobilhersteller, Automobilzulieferer, Benchmark, Benchmarking, BOB, Benchmarkprozess, Best-of-benchmark, best of benchmark, Wettbewerb, Wettbewerbsanalyse, Wettbewerbervergleich, Fahrzeugzerlegung, Produktentwicklung, Kosteneinsparung, Richtpreiskalkulation, Lieferantenkalkulation, Produktionsplanung, Best practice